Sinn dieser Veranstaltung ist, die gemäß GefStoffVO auf 1 Jahr begrenzte Unterweisung zu wiederholen. Weiterhin wird über neue oder problematische Anwendungsbereiche berichtet. Es sollen aufgetretene Probleme mit Kollegen und dem Referenten besprochen werden. Da das System am Anfang sicherlich skeptisch beobachtet wird, ist dementsprechend auch eine gemeinsame Strategie festzulegen. Das passiert an diesem Schulungstag.

Wichtig ist, dass die Sachverständigen die Probleme der Verarbeiter kennenlernen und umgekehrt. Damit sollen sowohl Gutachten und Ausführung optimiert werden. Da die Hausschwammbekämpfung nach dieser neuen Methode gewissen Randbedingungen unterliegt, können diese Problembereiche ausgiebig diskutiert werden.

Diese jährliche Informationsveranstaltung ist auch erforderlich, damit die Bezugsberechtigung für das Schwammbekämpfungsmittel jeweils für dieses Kalenderjahr erworben wird.

Die Kosten diesen Schulungstag betragen 1.000 Euro zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer. Diese Schulungen finden am Anfang des Kalenderjahres statt